Erzherzog Ferdinand Maximilian (der spätere Kaiser von Mexiko) in der Uniform der k.k. Kriegsmarine; Kopie nach Franz Xaver Winterhalter, Ölgemälde, 2. Hälfte 19. Jahrhundert

Ferdinand Maximilian

Als Erzherzog von Österreich Ferdinand Maximilian (nicht regierendes Mitglied der Dynastie); als Maximilian I. von 1864–1867 Kaiser von Mexiko

Geb. am 6. Juli 1832 in Wien
Gest. am 19. Juni 1867 in Queretaro (Mexiko)

glückloser Kaiser von Mexiko

Jüngerer Bruder von Kaiser Franz Joseph. Maximilian war bis 1859 Generalgouverneur des Königreichs Lombardo-Venetien. Er engagierte sich in der Kriegsmarine und betätigte sich als Bauherr. Besonders bekannt ist sein „Märchenschloss“ in Miramare, dessen Fertigstellung er jedoch nicht mehr erleben sollte: Mithilfe von Napoleon III. zum Kaiser Mexikos gemacht, wurde er in Querétaro von den Truppen der rechtmäßigen Republik hingerichtet.

Erzherzog Ferdinand Maximilian (der spätere Kaiser von Mexiko) in der Uniform der k.k. Kriegsmarine; Kopie nach Franz Xaver Winterhalter, Ölgemälde, 2. Hälfte 19. Jahrhundert