Vicente de Paredes: Mozart vor Mme. Pompadour, Xylografie
Vicente de Paredes: Mozart vor Mme. Pompadour, Xylografie
Druckversion

Wolfgang Amadeus Mozart und der Wiener Kaiserhof
1756–1791

Eine Geschichte von großen Erfolgen und herben Enttäuschungen: Der heutige Weltstar Wolfgang Amadeus Mozart hatte als Wunderkind von nur sechs Jahren bei einem Auftritt im Schloss Schönbrunn die kaiserliche Familie begeistert. Dennoch schaffte er es zu Lebzeiten (1756–1791) nur kurze Zeit, eine Anstellung als Hofkompositeur am Wiener Kaiserhof zu erlangen. Als freischaffender Künstler und Klaviervirtuose verdiente er für unterschiedliche AuftraggeberInnen sein mitunter karges Brot. In zahlreichen Opern mit teils „revolutionärem“ Inhalt griff er Trends und Moden auf, setzte die Ideale der Freimaurer in Musik um und erzielte damit besonders in Prag und an den Wiener Vorstadttheatern große Erfolge.

 

Kapitel