Rudolf II.
Kaiser des Heiligen Römischen Reiches (1576–1612) und Herrscher über Teile der Habsburgermonarchie (in Ungarn 1572–1608; in den Böhmischen Ländern 1575/76–1608 bzw. 1611; im Erzherzogtum Österreich 1575/76–1608)

Geb. am 18. Juli 1552 in Wien
Gest. am 20. Januar 1612 in Prag

Rudolf II. war in Spanien aufgewachsen. Nach seinem Regierungsantritt verlegte er seine Residenz von Wien nach Prag – die Stadt an der Moldau erlebte eine Blüte als politisches und kulturelles Zentrum. Rudolf förderte die Künste und Wissenschaften. Er ließ die habsburgische Hauskrone anfertigen, die 1804 zur Insignie des Kaisertums Österreich wurde. Politisch konnte er zunehmend weniger Einfluss nehmen und musste sich schließlich im „Bruderzwist“ seinem jüngeren Bruder Matthias geschlagen geben.

 

Biografie

 

Relevante Kapitel