Panorama von Triest, historische Fotografie, 19. Jahrhundert

Triest

1850–1918

Triest (ital. Trieste), an der oberen Adria gelegen, gelangte 1382 unter habsburgische Herrschaft und wurde nach der Erhebung zum Freihafen 1719 zum größten und bedeutendsten Hafen der habsburgischen Monarchie. Triest war eine der sprachlich und kulturell vielfältigsten Städte des Habsburgerreiches: neben Italienisch wurden hier Slowenisch, Serbokroatisch, Deutsch sowie weitere Sprachen des Mittelmeerraumes gesprochen.

Am Höhepunkt ihrer Bedeutung um 1900 war die Stadt Triest mit ca. 200.000 Einwohnern nach Wien, Budapest und Prag die viertgrößte Stadt der Monarchie.

Panorama von Triest, historische Fotografie, 19. Jahrhundert