Unterm Weihnachtsbaum in Wallsee, Zeitungsillustration, 1916

Christkind, Nikolaus & Weihnachtsbaum

Weihnachtsbräuche im Haus Habsburg

24.12.1741–24.12.1913

Das Weihnachtsfest ist heute das Familienfest schlechthin. Die damit verbundenen Bräuche und Rituale gelten als althergebracht und unveränderlich. Dabei ist auch das Weihnachtsfest Moden und Veränderungen unterworfen. War es einst ein kirchliches Hochfest, das in fröhlicher Geselligkeit (und oft gar nicht beschaulich) begangen wurde, so gilt es heute – aller Konsumwut zum Trotz – als „stillste Zeit im Jahr“ und ist vor allem ein Fest der Kinder. Auch der Christbaum, das sichtbarste Zeichen der Weihnachtszeit, kam in Österreich erst in der Biedermeierzeit auf – nicht zuletzt dank der Habsburger.

Weiterlesen