Der österreichische Erzherzogshut, 1616

Der österreichische Erzherzogshut, 1616

Der Erzherzogshut besteht aus einer roten Samthaube mit Hermelinbesatz (entspricht den Formen eines Kurfürstenhutes), um die ein kronengleiches Diadem von acht Zacken gelegt ist. Überspannt wird der Erzherzogshut von zwei sich kreuzenden Bügeln, die als königliches Symbol galten.

 

In Verwendung: