Druckversion

Im Dienste Seiner Majestät
Künstlerleben in der Renaissance
1500–1650

Die Beschäftigung von Handwerkern und Künstlern am Hof war vielen Dynastien wichtig. Ihre Erzeugnisse schmückten den aufwendigen Lebensstil der Herrschenden aus, berühmte Künstler hoben das Ansehen, boten eine willkommene Ablenkung und unterstrichen die gesellschaftliche Vorreiterrolle. Die Künstler wiederum suchten den Kontakt zu den Herrschenden, indem sie Proben ihres Könnens – insbesondere Porträts – sandten und auf eine prestigeträchtige Anstellung bei Hof hofften. Im Wechselspiel von freiem Kunstmarkt, einschränkenden Zunftordnungen und Aufträgen durch das Herrscherhaus arbeiteten sie zwischen Anpassung und Ausbeutung.

 

Kapitel