J. W. Windter nach T. Lippoldt: Johann Joseph Fürst Khevenhüller-Metsch mit Vlies-Orden, 1760, Kupferstich, Papier

Johann Joseph Fürst Khevenhüller-Metsch

* 1706, † 1776

Fürst Khevenhüller-Metsch ehelichte das Kammerfräulein von Maria Theresias Mutter. Nach einer Karriere u. a. als niederösterreichischer Regierungsrat, Reichshofrat und Gesandter in Kopenhagen und Dresden wurde er 1742 von Kaiserin Maria Theresia zum Obersthofmarschall ernannt und Oberstkämmerer des Kaiserpaares, schließlich sogar Obersthofmeister. Seine Tagebücher dokumentieren den Zeitraum von 1742 bis 1776 und sind eine wichtige Quelle für das Hofleben der maria-theresianische Epoche.

J. W. Windter nach T. Lippoldt: Johann Joseph Fürst Khevenhüller-Metsch mit Vlies-Orden, 1760, Kupferstich, Papier