Reichskreuz, um 1024/25; Fuß um 1325

Das Reichskreuz gehörte zu den wichtigsten Insignien des Heiligen Römischen Reiches. Das Kreuz diente als Behälter für Reliquien, denen eine besondere Heilswirkung zugesprochen wurde, unter anderem Partikel des Heiligen Kreuzes. Teile der reich mit Edelsteinen besetzten Front konnten abgehoben werden, darunter befanden sich Aussparungen, die die Reliquien aufnahmen.