Großes Siegel der Artistenfakultät, 1388

Als freie Künste (artes liberales) galten in der Antike jene Betätigungen, die nicht dem Lebenserhalt dienten und eines freien Mannes würdig waren.