Doppeladler, Relief, 2. Hälfte 19. Jahrhundert

Der Doppeladler, wie er nach dem Ausgleich von 1867 als Staatswappen geführt wurde. Im Herzschild erkennt man den österreichischen Bindenschild, flankiert vom habsburgischen Hauswappen, einem roten Löwen, sowie vom Wappen des Hauses Lothringen. Über den Köpfen des Doppeladlers schwebt die österreichische Kaiserkrone. Das hier gezeigte Exemplar zierte das Ladenschild einer ehemaligen Tabak-Trafik und ist ein Beispiel für die Allgegenwart dieses habsburgischen Hoheitszeichens in der alten Monarchie.