Das Wiener Rathaus. Fotografie, um 1908

Mit einem Trick umging der Architekt Friedrich Schmidt die kaiserliche Anordnung, dass der Rathausturm die Türme der Votivkirche nicht überragen dürfe: Er platzierte die Figur des Rathausmannes auf der Spitze des Turmes, als Symbol für den Schutz der städtischen Freiheit. Dessen Kleidung allerdings ist wiederum ein Rückgriff auf die habsburgische Herrschaft, ist sie doch eine Kopie der Rüstung Kaiser Maximilians I.