"aller des jungen Weißkunig kurzweyl in der Jugend geübt", Druckwiedergabe aus dem Jahrbuch der Sammlung des allerhöchsten Kaiserhauses Band VI., Schwarz-Weiß-Negativ

"aller des jungen Weißkunig kurzweyl in der Jugend geübt", Druckwiedergabe aus dem Jahrbuch der Sammlung des allerhöchsten Kaiserhauses Band VI., Schwarz-Weiß-Negativ

Maximilian I. nennt sich „weißer“ König, seinen Vater „alter Weißkönig“. Die Bezeichnung geht auf den weißen Harnisch zuzrück, den er in Schlachten und bei Turnieren trug.