"aller des jungen Weißkunig kurzweyl in der Jugend geübt", Druckwiedergabe

"aller des jungen Weißkunig kurzweyl in der Jugend geübt", Druckwiedergabe aus dem Jahrbuch der Sammlung des allerhöchsten Kaiserhauses Band VI., Schwarz-Weiß-Negativ

Maximilian I. nennt sich „weißer“ König, seinen Vater „alter Weißkönig“. Die Bezeichnung geht auf den weißen Harnisch zuzrück, den er in Schlachten und bei Turnieren trug.

 

In Verwendung: