Albrecht II. „der Weise“
Herzog von Österreich und Steiermark; ab 1326 Regent in den Vorlanden, ab 1330 Herrscher in Österreich und der Steiermark

Geb. Ende 1298 (genaues Geburtsdatum unbekannt)
Gest. am 20. Juli 1358 in Wien

Herzog Albrecht II. erließ 1355 eine Hausordnung, die de facto die Unteilbarkeit der habsburgischen Länder vorsah. Diese Regelung war Ausdruck der habsburgischen Hausideologie, die sich auf ihr wichtigstes Herzogtum Österreich bezog. Albrecht verbrachte viel Zeit in Wien, das dadurch zunehmend zum Herrschaftszentrum wurde. Aufgrund einer zeitweiligen Lähmung erhielt er neben seinem Beinamen „der Weise“ auch jenen als „der Lahme“.

 

Biografie

 

Relevante Kapitel