Wien - Am Spittelberg 20. Okt 1740–29. Nov 1780

„So lebt man am Spittelberge im extra Zimmer“: In Extrazimmern von Wirtshäusern, die ursprünglich zur Trennung von adeligen Gästen und der allgemeinen Gaststube dienten, wurde neben dem Getränkeservice vielfach auch sexuelle Dienste geboten. Als Maria Theresia mit einer Keuschheitskommission der käuflichen Liebe ein Ende setzen wollte, verlagerte sich die Prostitution in die Vorstadt − etwa in das Gebiet des Spittelberges. Mit verschiedenen Maßnahmen versuchte man auch dort die Prostitution unter Kontrolle zu bringen und überantwortete sie im 19. Jahrhundert der Sittenpolizei.

 

Relevante Kapitel