Hans Jakob Mair: Sternkreuzordensmonstranz, um 1668

Sternkreuzordensmonstranz

1668

Der Sternkreuzorden wurde im Jahr 1668 von Kaiserin Eleonore Gonzaga von Mantua nach einem Brand in der Hofburg gegründet. Sie war mit ihren beiden Kindern vor dem Feuer bewahrt worden und hatte unter den Trümmern ein Kreuz gefunden; dieses Kreuz wurde zum Symbol des Ordens.
Die Ziele des Ordens waren und sind:
Anbetung und Verehrung des Heiligen Kreuzes, Werke der leiblichen und geistigen Barmherzigkeit, Ehrbarkeit, auch in der Kleidung.
Diesem Orden gehören nur Damen der Aristokratie an (heute z. B. Regina von Habsburg).

Hans Jakob Mair: Sternkreuzordensmonstranz, um 1668