Österreichische Kaiserkrone 1804–1918

Diese 1602 in Prag für Kaiser Rudolf II. angefertigte Krone diente ursprünglich unter der Bezeichung „Hauskrone“ als symbolhaftes Substitut für die in Nürnberg verwahrten Insignien des Heiligen Römischen Reiches zur Darstellung imperialer Würde bei bestimmten Zeremonien am habsburgischen Hof.

Als Kaiser Franz I. 1804 das Kaisertum Österreich proklamierte, wählte man diese Krone als Insignie des neu geschaffenen Kaisertitels.

 

Relevante Kapitel