Innsbrucker Hofglashütte: Blumensträußchen, 1570/90

Blumensträußchen – Kunstvolles Dekor aus Glas

1580

Das Blumensträußchen stammt aus der Hofglashütte, die Erzherzog Ferdinand II., der Landesfürst von Tirol, 1570 in Innsbruck errichten ließ. Trotz Bestimmungen, die italienischen Glasmachern verboten, im Ausland zu arbeiten, waren in der Glashütte venezianische ‚Spezialisten‘ tätig. Sie stellten die begehrten dünnwandigen und farblosen Prunkgläser mit spezieller Malerei und Verzierung für den Hof her. Die Innsbrucker Glashütte blieb allerdings nur rund 20 Jahre in Betrieb.

Innsbrucker Hofglashütte: Blumensträußchen, 1570/90