Salzburg Museum

Ein Name - acht Museen

Hinter dem Namen Salzburg Museum verbirgt sich nicht nur ein Museum, sondern insgesamt acht Institutionen, die sich mit dem kulturellen Erbe, aber auch mit der kulturellen Gegenwart von Stadt und Land Salzburg beschäftigen. Neben dem Salzburg Museum in der Neuen Residenz gibt es noch das Panorama Museum mit dem weltberühmten Rundgemälde von Johann Michael Sattler, das Festungsmuseum auf der Festung Hohensalzburg, die Sammlungen Spielzeug und Historische Musikinstrumente im Bürgerspital, das Domgrabungsmuseum am Residenzplatz sowie das Volkskunde Museum im Hellbrunner Monatsschlössl. Dazu kommt noch die öffentlich zugängliche Bibliothek – eine Präsenzbibliothek mit ca. 130.000 bibliografischen Einheiten.

 

Salzburg Museum
Mozartplatz 1
5010 Salzburg
+43-662-62 08 08-0

 

Öffnungszeiten: 

Di–So 9–17 Uhr, Do 9-20 Uhr; Juli, August und Dezember auch Mo 9-17 Uhr

 

Standorte

Salzburg Museum | Neue Residenz

Seit Sommer 2007 präsentiert sich das Salzburg Museum in der prachtvollen Neuen Residenz am Mozartplatz mit einem völlig neuen Konzept. Wertvolle Kunstobjekte, ästhetische Präsentation, interessante Inhalte und multimediale Installationen bilden dabei ein harmonisches Ganzes. Das Salzburg Museum ist der Beweis dafür, dass ein modernes Museum informativ und gleichzeitig unterhaltsam sein kann.  Dafür wurde das Salzburg Museum mit dem Österreichischen Museumspreis 2007 und dem Europäischen Museumspreis 2009 ausgezeichnet.

Salzburg persönlich
Nicht nur die Herrschenden haben zu allen Zeiten das Leben in Stadt und Land Salzburg geprägt. Die Ausstellungen im ersten Obergeschoß zeigen Leben, Schaffen und Wirkungskreis interessanter Salzburger Frauen und Männer aus den Bereichen Kunst, Architektur, Wissenschaft, Literatur, Musik, Fotografie, Handwerk und Arbeitswelt.

Mythos Salzburg
Die Dauerausstellung im zweiten Obergeschoß der Neuen Residenz mit ihren Prunkräumen konzentriert sich auf die Entwicklung Salzburgs in Geschichte, Kunst und Kultur seit Beginn der Neuzeit. Der inhaltliche Bogen spannt sich von den absolutistisch regierenden Erzbischöfen über die Maler der Romantik mit ihren faszinierenden Gemälden der Salzburger Weltlandschaft bis hin zu Themen der Gegenwart.

Schatzkammer Archäologie und Mittelalter
Die Schätze aus den Sammlungen Archäologie und Mittelalter wie zum Beispiel die keltische Schnabelkanne, der Helm vom Pass Lueg oder der gotische Flügelaltar des Meisters der „Virgo inter Virgines“ werden im Spiegelsaal im 2. Obergeschoß präsentiert.

In der Panorama Passage, dem unterirdischen Übergang zwischen Salzburg Museum und Panorama Museum, sind die archäologischen Funde der Grabungen in der Neuen Residenz ausgestellt, darunter eine bemalte römische Mauer. Darüber hinaus ermöglichen Stadtmodelle, zahlreiche kunstgewerbliche Objekte und historische Daten eine Zeitreise durch die Entwicklung Salzburgs von der Römerzeit bis zur Gegenwart.

Unter dem Innenhof der Neuen Residenz liegt die Kunsthalle – eine multifunktionale rund 500 m2 große, mit durchgehender Lichtdecke ausgestattete, zweiteilige Halle, in der jährlich drei große Sonderausstellungen präsentiert werden.

Öffnungszeiten
Di–So 9–17 Uhr, Do 9-20 Uhr
Juli, August und Dezember auch Mo 9-17 Uhr

 

Salzburg Museum | Neue Residenz
Mozartplatz 1
5010 Salzburg
+43-662-62 08 08-0

 

Domgrabungsmuseum | Residenzplatz

Das unter dem Residenz- und Domplatz gelegene Domgrabungsmuseum gewährt im Bereich des heutigen Domes Einblick in die Bautätigkeit seit römischer Zeit. Besonders eindrucksvoll sind die archäologischen Grabungsfunde einer römischen Villa, von der verschiedene Mauern, Architekturteile, Mosaiken, Kanäle und Warmluftheizungsanlagen entdeckt wurden. Zu sehen sind auch Fundamente und Mauerwerk der Westtürme des im späten 12. Jahrhundert unter Erzbischof Konrad III. ausgebauten romanischen Domes, der nach einem Brand (1598) abtragen wurde.

Öffnungszeiten
Juli und August Mo-So 9–17 Uhr

 

Domgrabungsmuseum | Residenzplatz
Residenzplatz
5010 Salzburg
Fax: +43-662-62 08 08-120
+43-662-84 52 95

 

Festungsmuseum | Festung Hohensalzburg

In den historischen Räumlichkeiten des Hohen Stocks der Festung Hohensalzburg präsentiert das Festungsmuseum Zeugnisse der Festungsgeschichte und des Lebens auf den Burgen. Gezeigt werden römische Münzen, Keramiken und Mauerreste, eine mittelalterliche Heizanlage oder auch romanische Arkaden. Und was natürlich auf keiner Burg fehlen darf: Waffen, Rüstungen, Folterinstrumente und ein Goldschatz. Auch die komplett eingerichtete Burgküche und die historischen Militärmusikinstrumente erlauben einen Blick in die Vergangenheit.

Öffnungszeiten
Jänner bis April und Oktober bis Dezember Mo–So 9.30–17 Uhr
Mai bis September Mo–So 9–19 Uhr

 

Festungsmuseum | Festung Hohensalzburg
Festung Hohensalzburg
5010 Salzburg
Fax: +43-662-62 08 08-420
+43-662-62 08 08-400

 

Historische Musikinstrumente | Bürgerspital

Im Bürgerspital zeigt das Salzburg Museum neben der Spielzeugsammlung die schönsten Exemplare seiner umfangreichen historischen Musikinstrumentensammlung. Dazu zählen wertvolle Tasten-, Blas-, Streich-, Zupf- und Schlaginstrumente aus vier Jahrhunderten. Hörbeispiele bringen die Instrumente zum Klingen und geben Zeugnis von der hohen Qualität der ausgestellten Objekte. CDs mit Einspielungen auf historischen Instrumenten der Sammlung sind im Shop erhältlich. Regelmäßige Führungen, ein spannendes Kinderprogramm und kleine Konzerte ergänzen das Angebot des Museums.

Öffnungszeiten
Di–So 9–17 Uhr
Juli, August und Dezember auch Mo 9–17

 

Historische Musikinstrumente | Bürgerspital
Bürgerspitalgasse 2
5020 Salzburg
Fax: +43-662-62 08 08-320
+43-662-62 08 08-300

 

Panorama Museum | Residenzplatz

Herrliche Aussichten!

Blicken Sie von der Besucherplattform auf das riesige Rundgemälde (26 m Umfang) der historischen Stadt Salzburg und ihrem Umland. Das einzigartige Stadtpanorama von J.M. Sattler (1786-1847) ist 130 m2 groß. Fernrohre ermöglichen Ihnen das Betrachten von Sehenswürdigkeiten und vieler Details aus dem Alltag der Bürger vor 200 Jahren.

Eine speziell entwickelte Installation zeigt Ihnen erstaunliche Vergleiche zwischen gestern und heute. Bewegen Sie die animierten Touchscreens und Sie erhalten alle wichtigen Informationen zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten und markanten Stadtteilen von Salzburg.

Zusätzlich zeigt das Museum Großgemälde – so genannte Kosmoramen – von Hubert Sattler. Der weit gereiste Maler erlaubt uns ungewöhnliche Blicke auf Städte und Landschaften des 19. Jahrhunderts.

Öffnungszeiten
Mo–So 9–17 Uhr
Do bis 20 Uhr

 

Panorama Museum | Residenzplatz
Residenzplatz 9
5010 Salzburg
+43-662-62 08 08-730

 

Spielzeug Museum | Bürgerspital

Das Spielzeug Museum beherbergt die größte Sammlung Österreichs zur Geschichte des europäischen Spielzeugs. Auf 800 m? Ausstellungsfläche sind in den Räumen des historischen Bürgerspitals alle Spielzeuggattungen vertreten: Puppenhäuser und Puppen, Papiertheater, Blech- und Holzspielzeug aus allen bekannten Erzeugergebieten, Plüschtiere, optisches Spielzeug, Zinnfiguren, Eisenbahnen und vieles mehr. Wechselnde Sonderausstellungen, spezielle Veranstaltungen und Workshops für Kinder und Familien sowie der Museums-Kasperl ergänzen das Angebot.

Öffnungszeiten
Di–So 9–17 Uhr
Juli, August und Dezember auch Mo 9–17

 

Spielzeug Museum | Bürgerspital
Bürgerspitalgasse 2
5020 Salzburg
Fax: +43-662-62 08 08-320
+43-662-62 08 08-300

 

Volkskunde Museum | Monatsschlössl Hellbrunn

Das Hellbrunner Monatsschlössl, 1615 angeblich in Monatsfrist für Erzbischof Markus Sittikus (1612–1619) als Jagdschlösschen erbaut, zeigt seit dem Jahre 1924 volkskundliche Ausstellungen des Salzburg Museum. Dabei bietet das Volkskunde Museum dem Besucher Einblicke in die reichhaltigen Sammlungsbestände der Salzburger Volkskultur. Schwerpunkte bilden die Bereiche Volksfrömmigkeit, Hinterglasmalerei und Möbel, Keramik und Tracht sowie Volksmusik und Brauchtum. Besonders wertvolle Ausstellungsstücke sind die bäuerlichen Prunkmöbel und die historischen Masken. Neben der Dauerausstellung wird in den Sommermonaten eine jährlich wechselnde Sonderausstellung gezeigt.

Öffnungszeiten
April bis Oktober (Winter geschlossen)
täglich 10.00 bis 17.30 Uhr

 

Volkskunde Museum | Monatsschlössl Hellbrunn
Monatsschlössl Hellbrunn
5020 Salzburg
+43-662-620808-500