Graz 1477–1648

Die an der Mur gelegene Landeshauptstadt der Steiermark wird vom Schlossberg dominiert, auf dem sich seit dem Mittelalter eine Festung erhebt, der die Stadt auch ihren Namen verdankt: Graz leitet sich vom slawische Wort für Burg „gradec“ ab.

Graz war in den Jahren 1379-1463 und wiederum von 1564-1619 Sitz einer habsburgischen Nebenlinie, ein Umstand, dem die Stadt einige bedeutende Baudenkmäler verdankt.

In besonderer Verbindung mit Graz und der Steiermark stand Erzherzog Johann (1782-1859), der die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung der Stadt förderte. Der Name des steirischen Landesmuseums in Graz „Joanneum“, das auf seine Initiative zurückgeht, erinnert an diesen Habsburger.

 

Relevante Kapitel