Niederösterreichisches Landesarchiv und Niederösterreichisches Institut für Landeskunde

Das NÖ Landesarchiv verwahrt das von der NÖ Landesregierung und dem NÖ Landtag bzw. deren Rechtsvorgängern seit dem Spätmittelalter produzierte Schriftgut, aber auch das der Bezirkshauptmannschaften und der niederösterreichischen Gerichte. Außerdem gibt es eine Reihe spezieller Sammlungen, wie etwa die Urkundenreihen, die bis ins Hochmittelalter zurückreichen, zahlreiche Herrschaftsarchive und Nachlässe bedeutender Persönlichkeiten. Die Benützung der Archivalien ist unentgeltlich. Für jeden landes-, heimat- oder familiengeschichtlich interessierten Landesbürger ist ein Besuch im Landesarchiv unverzichtbar; ein qualifiziertes Mitarbeiterteam bietet seine Beratung an, die Aushebung der Archivalien erfolgt schnell und unbürokratisch. Das Archiv publiziert die Zeitschrift „nöla — Mitteilungen aus dem NÖ Landesarchiv“, von der bisher 13 Bände erschienen sind.

Mit dem NÖ Landesarchiv verbunden ist das 1978 gegründete NÖ Institut für Landeskunde, das die Aufgabe hat, die historische und aktuelle Entwicklung des Bundeslandes zu erforschen und Kenntnisse hierüber zu vermitteln. Das Institut führt in diesem Sinne in enger Zusammenarbeit mit dem NÖ Landesarchiv und mit dem Verein für Landeskunde von Niederösterreich Forschungsprojekte durch und veranstaltet alljährlich öffentlich zugängliche Symposien zu landeskundlichen Themen. Es unterstützt beratend landeskundliche Vereine und Vorhaben bei der Erstellung von Orts- und Regionalkunden sowie bei Ausstellungen und Forschungsprojekten. Ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit ist die Herausgabe der „Studien und Forschungen aus dem NÖ Institut für Landeskunde“, daneben gibt es die Sonderreihen wie z.B. „Wehrbauten und Adelssitze“ oder die „Archäologischen Forschungen“.

 

Niederösterreichisches Landesarchiv und Niederösterreichisches Institut für Landeskunde
Landhausplatz 1, Haus Kulturbezirk 4
3109 St. Pölten
Fax: 02742/9005-12052
02742/9005/12059

 

Öffnungszeiten: 

Montag, Mittwoch, Donnerstag: 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr Aushebung bis 15.00 Uhr;
Dienstag: 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr Aushebung bis 17.00 Uhr;
Freitag: 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr Aushebung bis 11.30