Schlagbrücke über den Donaukanal beim Rotenturmtor – Mauern und Wälle umgeben Wien 1704

An den Stadttoren mussten verschiede Dokumente – Hausierscheine, Reise- oder Gesundheitspässe – vorgezeigt und Mauten bezahlt werden. Manche Mauten wurden auch an den „Linien“ eingehoben. Der Anfang des 18. Jahrhunderts zur Verteidigung entstandene Linienwall umgab Wien im Halbkreis. Die Stadtmauer trennte die Innere Stadt und die Vorstädte, der Linienwall die Vorstädte von den ländlichen Vororten. Nach deren Eingemeindung 1893 wurde der Wall abgetragen und der sogenannte Gürtel errichtet.

 

Relevante Kapitel