Druckversion

Neuigkeiten
Brille, Uhr und Fernrohr
1500–1648

Im Spätmittelalter entstanden einige technische Neuerungen, die langfristige Auswirkungen hatten und heute nicht mehr wegzudenken sind.

Mit Hilfe von Brillen konnten Sehschwächen korrigiert und gemildert werden, sodass die durch den Buchdruck massenhaft verbreiteten Schriftstücke auch von fehlsichtigen Menschen gelesen werden konnten. Mittels Räderwerk betriebene Uhren an Rathäusern und Kirchtürmen wurden zu einem wichtigen Fixpunkt in städtischen und dörflichen Gemeinschaften. Sie entwickelten sich zu einem wesentlichen Ordnungselement veränderten das Verhältnis der Menschen zur Zeit. Einen neuen Blick auf die Welt ermöglichten Fernrohre, die im 16. Jahrhundert aus den sogenannten Lesesteinen entwickelt wurden.

 

Kapitel