Habichtsburg
Habichtsburg

Habichtsburg 1273–1282

Die Habichtsburg, auch Habsburg genannt, gilt als die Stammburg des späteren Herrschergeschlechts und liegt im Schweizer Kanton Aargau.

Der Sage nach soll dem Ritter Radbot bei der Jagd sein abgerichteter Jagdvogel, ein Habicht, entflohen sein, den er nach langer Suche auf einem strategisch günstig gelegenen Felsen wiederfand, wo er dann seine Burg errichten ließ, die er in Erinnerung daran „Habichtsburg“ nannte.

Die älteste schriftlich überlieferte Form des Namens als Havichsberch aus dem Jahre 1108 lässt jedoch den Schluss zu, dass die Bezeichung auf das mittelhochdeutsche Wort hab bzw. hav zurückgeht, was soviel wie „Flussübergang, Furt“ bedeutet.

 

Relevante Kapitel