Leopold Wilhelm
Erzherzog von Österreich (nicht regierendes Mitglied der Dynastie); mehrfacher Bischof und Kirchenfürst (u. a. regierender Fürstbischof in Passau und Straßburg, Hochmeister des Deutschen Ordens); Statthalter in den spanischen Niederlanden (1646–1656)

Geb. am 5. Januar 1614 in Wiener Neustadt
Gest. am 20. November 1662 in Wien

Der jüngste Sohn Kaiser Ferdinands II. erzielte als Oberbefehlshaber der kaiserlichen Armeen im Dreißigjährigen Krieg Erfolge gegen die Schweden. Er war mehrfacher Bischof, u.a. von Olmütz, Straßburg und Passau, und hatte die Hochmeisterwürde im Deutschen Orden inne. Bedeutung erlangte er als Kunstmäzen. Als Statthalter der Spanischen Niederlande trug er eine bedeutende Gemäldesammlung von venezianischen und niederländischen Meistern zusammen, die heute einen Grundstock des Kunsthistorischen Museums in Wien bildet.

 

Biografie

 

Relevante Kapitel