Karl II.
Erzherzog von Österreich, ab 1564 bis zu seinem Tod 1590 Landesfürst in Innerösterreich

Geb. am 3. Juni 1540 in Wien
Gest. am 10. Juli 1590 in Graz

Bei der Teilung der habsburgischen Länder unter den Söhnen Kaiser Ferdinands I. fiel dem jüngsten Sohn, Karl, die innerösterreichische Ländergruppe zu. Karl machte Graz zu seiner Residenz, von wo er die Türkenabwehr organisierte. Karls Regentschaft war dominiert vom Kräftemessen zwischen den mehrheitlich protestantischen Ständen und seinem von absolutistischen Tendenzen geprägten Bestreben, das Primat der katholischen Kirche aufrecht zu erhalten.

 

Biografie

 

Relevante Kapitel