Johann „Parricida“
Herzog von Österreich und Schwaben (nicht regierendes Mitglied der Dynastie)

Geb. Ende 1290 oder Anfang 1291 (genaues Geburtsdatum unbekannt)
Gest. 1312/13, vermutlich in Pisa

Der Neffe des habsburgischen Königs Albrecht I. erhielt den Beinamen „Parricida“, was soviel wie „Verwandtenmörder“ bedeutet: Johann fühlte sich von seinem Onkel übergangen, der ihm das seiner Meinung nach berechtigte Erbe verweigerte. Gemeinsam mit einigen Mitverschwörern rächte sich Johann und erstach Albrecht I. Das brachte ihm freilich auch nicht viel ein: Er musste fliehen und starb einige Jahre später.

 

Biografie

 

Relevante Kapitel