Friedrich III. „der Schöne“
Als Friedrich I. Herzog von Österreich und Steiermark; als Friedrich III. von 1314–1330 Römisch-Deutscher König (als Gegenkönig zu Ludwig IV. von Wittelsbach)

Geb. 1289 (genaues Geburtsdatum unbekannt) in Wien
Gest. am 13. Januar 1330 auf Burg Gutenstein (Niederösterreich)

Friedrich „der Schöne“, ein Sohn König Albrechts I., bemühte sich, die Nachfolge seines Vaters als römisch-deutscher König anzutreten. Er wurde allerdings 1322 in einer Ritterschlacht bei Mühldorf am Inn vom Heer des Wittelsbachers Ludwig IV. vernichtend geschlagen. Friedrich konnte zwar als Gegenkönig seinen Titel behalten, aber danach sollten die Habsburger für über 100 Jahre keinen römisch-deutschen König mehr stellen.

 

Biografie

 

Relevante Kapitel