Ferdinand II. von Tirol
Erzherzog von Österreich; Statthalter in Böhmen (1547–1567); ab 1564 bis zu seinem Tod 1595 regierender Landesfürst in Tirol und den Vorlanden

Geb. am 14. Juni 1529 in Linz
Gest. am 24. Januar 1595 in Innsbruck

Von seinem Vater Ferdinand I. als Statthalter in Böhmen eingesetzt, herrschte er nach dessen Tod 1564 über Tirol und die Vorlande, wo er die Gegenreformation durchsetzte. Der kunstsinnige und gebildete Ferdinand war mit der Bürgerlichen Philippine Welser (1527–1580) verheiratet. Die Ehe wurde nur unter der Bedingung der Verschwiegenheit genehmigt, die Kinder waren nicht erbberechtigt. Er baute Schloss Ambras nahe Innsbruck aus, wo seine berühmte Kunst- und Wunderkammer untergebracht war.

 

Biografie

 

Relevante Kapitel