Stephanskrone 1526–1918

Die ungarische Königskrone erinnert an den ersten christlichen König Ungarns, den Hl. Stephan (ungar. Szent István), der im Jahre 1000 mit einer von Papst Sylvester II. übersandten Krone gekrönt wurde, die sich jedoch nicht erhalten hat.

Die heute als Stephanskrone bezeichnete Insignie besteht aus verschiedenen, aus dem 11. bis 13. Jahrhundert stammenden Teilen und wird wegen ihres hohen religiösen Symbolgehaltes in Ungarn als „Heilige Krone“ (ungar. Szent Korona) verehrt. Seit dem Jahr 2000 wird sie in der Kuppelhalle des Budapester Parlamentgebäudes ausgestellt.

 

Relevante Kapitel