Siegel des Bürgers Simon Pötel, 1447
Siegel des Bürgers Simon Pötel, 1447

Siegel des Bürgers Simon Pötel – Wiens BewohnerInnen 1447

Einer der reichsten Wiener Bürger des Spätmittelalters war der Großhandelsherr Simon Pötel, der mehrere Häuser in Wien und einen Landsitz im Wiener Becken besaß. Zur stadtbürgerlichen Oberschicht bestehend aus Kaufleuten und Handwerkern zählten um 1450 rund 8.000 Menschen. Annähernd so groß war auch die Gruppe der Adeligen, Geistlichen und Universitätsangehörigen. Zu den rund zehntausend Personen umfassenden sozialen Unterschichten gehörten Gesellen, erwerbstätige Frauen, TaglöhnerInnen, DiensbotInnen, BettlerInnen und Prostituierte.

 

Relevante Kapitel